Weitersagen
Hat dir Gay Torremolinos bei der Planung deines schwulen Urlaubs geholfen? Dann hilf uns bitte, Gay Torremolinos bekannter zu machen, indem du einen der folgenden Buttons drückst:


Teilen
Sponsoren
Suchen

Artikel-Schlagworte: „Nachtleben“

Gay Cruising Bars und Darkrooms in Torremolinos

Eines vorab: Ich bin nicht so der Crusing-Typ. Wenn ich schwul ausgehe, dann um zu tanzen und Leute kennenzulernen und nicht unbedingt um im Darkroom zu verschwinden. Dennoch habe ich mich auch ein bisschen umgesehen, was Torremolinis für Leute zu bieten hat, die gerne in Darkrooms gehen. Ich möchte hier ausdrücklich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben und auch hier wieder darum bitten: Wenn jemand einen Tipp hat, dann bitte einfach als Kommentar hinterlassen.

Zuallererst zu nennen wäre das XXL. Diese Bar nennt sich selbst “Gay Leather Club” und wer möchte kann sich auf der Homepage einen ersten Eindruck verschaffen. Das XXL liegt etwas versteckt am Plaza de Andalucia, an der oberen Seite etwa in der Mitte. Hier führt eine Treppe hinunter, an der XXL steht.  Bilder davon und auch vom Innenleben des XXL findet ihr auf der Unterseite “Ubicacion” unten.  Ich habe nur mal ganz kurz in den Barbereich geschaut, der recht leer war, aber vielleicht lag das ja daran, dass alle im Darkroom-Bereich waren ;-) .

Sinn für Humor haben bei der Namensgebung dann wohl die Inhaber der anderen Crusingbar bewiesen, die ich entdeckt habe: Das XS in der La Nogalera, gar nicht weit entfernt vom Mama und El Gato viudo. Hier waren täglich wechselnde Mottoparties wie underwear, naked usw. Die Homepage dieser Bar ist derzeit leider offline, ich verlinke sie hier mal trotzdem, vielleicht ändert sich das ja wieder. Ein Darkroom gibt es dort wohl im Obergeschoss, allerdings habe ich in dieser Bar nie Leute gesehen.

Das hört sich jetzt für die Cruisingfans sicher ein wenig deprimierend an, aber ich möchte noch einmal betonen, dass ich erstens in diesen Läden nie drin war und nicht beurteilen kann, ob vielleicht im Darkroom tatsächlich etwas los war, und zweitens zu unserer Reisezeit Anfang Juli allgemein in vielen Läden wenig los war.